Fossilien

Fossilien sind versteinerte Überreste von Pflanzen und Tieren, deren Spuren oder Abdrücke  sich in Sedimentgesteinen erhalten haben. Zahlreiche Überreste von Muschelschalen und Schnecken befinden sich im Muschelkalk im westlichen Teil des Naturpark Goričko und zeugen von der Existenz des Pannonischen Meeres in diesem Gebiet. Vor etwa 16 Millionen Jahren umfasste dies fast das gesamte Gebiet mit Ausnahme der höchsten Teile des Nordwestens. Infolge der Subduktion der afrikanischen Platte unter Eurasien begann ein Aufstieg des Inneres von heutigem Slowenien und bewirkte das Zurückzugehen des relativ flachen Meeres nach Osten. Zusätzlich wurde es auch mit Flusssand und Kies zugeschüttet. Das Pannonische Meer ist vor 4,7 Millionen Jahren ausgetrocknet. Muschelkalkstein wurde für den Bau von Gebäuden verwendet und kann nach wenig Erkundung auch in den Mauern des Schlosses Grad gefunden werden.

Über dem Ledava-See wurde ein Milchzahn des Elefantenvorgänger, eines Dinotherium oder „Hauerelefant“, gefunden. Bis zu 3 Meter groß, mit einem Rüssel und Stoßzähnen nach unten gerichtet, ernährte sich das Tier von Blättern und jungen Baumtrieben. In Ortschaft Moščanci wurde ein Zahn eines Mammuts gefunden. Beide zählen zu ausgestorbenen Gattungen der Rüsseltiere, zu denen heute lebenden Elefanten zählen. Beide lebten vor etwa 4 Millionen Jahren in dem Gebiet des heutigen Naturpark Goričko.

    top