Ausstellung Hedonismus 2020-2021

In Kooperation mit Pavelhaus und Verein HOCHsommer laden wir zum Besuch der Ausstellung Hedonismus 2020-2021, die im Schloss Grad von 5. bis 31. August in der Öffnungszeit des Schlosses zu besichtigen ist. 

Kuratorinnenführung mit Kulturprogramm: Am 13. August um 18.00 Uhr laden wir zu einer Führung durch die Ausstellung mit Petja Grafenauer und im Anschluss zur Diskussion über aktuelle Situation in der Kulturszene in Slowenien mit den anwesenden Künstlern. Es folgt eine Musikperformance von Tomaž Grom.

Es stellen aus: Boris Beja, Viktor Bernik, Nina Čelhar, Ištvan Išt Huzjan, Jaša, Anja Jerčič, Jakoba Leksij Kobal, Gorazd Krnc, Arjan Pregl, Zora stančič, Mojca Zlokarnik. 

Auch die Alten sagen, dass sie ein vergleichbares Jahr noch nicht erlebt haben. Die Zeit war schicksalhaft für alle, auch für die globale, visuelle Kunst, noch mehr für die lokale. Es haben sich die Bedingungen für die Produktion verschlechtert, sie haben sich aufgrund der Pandemie verändert und es überwiegt das Digitale, verändert haben sich auch die Präsentation von Kunstwerken und die Arbeitsweise der Kulturwelt.
In Mitten dieser Veränderungen sollten wir zur Seite treten und den bedrohlichen Alltag verlassen, um uns einen Moment des Genießens zu erlauben. Schon Epikur vertrat die Lebensweisheit, dass Wohlgefühl etwas Gutes sei, aber den höchsten Genuss erreichen wir nicht mit dem Zufriedenstellen der Notwendigkeiten, sondern vielmehr dadurch, dass wir den Schmerzen, körperlichen Unannehmlichkeiten ausweichen und gänzlich zur Ruhe kommen. Erfahren wir 11 mögliche Welten des heutigen Genußverständnisses, in einer Zeit, wie wir sie noch nie erlebt haben. 


JAŠA, Lover’s deal (smalll), 2021, diverse Medien, 14,5 x 19,5 x 4,5 cm, Privatbesitz    David Kranzelbinder

 

top

X

Divja Slovenija, gledališče Park, M. Sobota

NEDELJA, 24. oktober, 19.00