Ausstellungen und Räume im Schloss Grad

Meisterwrkstätten
Im Schloss sind verschiedene Werkstäten der Handwerkskunst eingerichtet (Wagnerei, Schmiede, Töpferei, Weberei, Kräuterheilkunde, Schnapsbrennerei, Seilmacherei), die von der traditionalen Nutzung von Naturrohstoffen und dessen Verarbeitung in Form von Handfertigkeiten der Meisters erzählen. Die Werkstetten wurdem von der Regionalmuseum in Murska Sobota vorbereitet. Es handelt sich um originale Inhalte der Werkstätten des Töpfermeisters Adolf Hašaj aus Kuzma, des Wagners Andrej Holcman aus Ižakovci und des Seilenmachers Friderik Makovec aus Gornji Slaveči.

Rittersaal 
Im ältestem und größten Raum im Erdgeschoss können Sie eine Dauerausstellung über die Geschichte der Schlossbesitzer besichtigen. Der Raum dient als Projektionraum für Filme über Naturpark Goričko und kleinere Veranstaltungen .

Schlossgalerie
Die schönsten renovierten Räume im oberen Etage des Palazio werden als Schlossgalerie genutzt. Kunst-, Fotografie- und Wissenschaftsausstellungen sowie kleinere Veranstaltungen geben den Räumlichkeiten einen würdigen Inhalt.

Koncert- und Trauungssaal
In der zweiten Etage des Nordtraktes befindet sich modern eingerichtets Mehrzweckraum, der für Trauungen, Konzerte, Empänge und Konferenzen geeignet ist. Im Raum befindet sich ein Konzertflügel. Der Saal ist einem Salon verbunden, der als Vorraum des Konzertsaales genutzt werden kann. 

Schlosskapelle mit Vorraum
Die Schlosskapelle wurde von den Besitzern in 1751 in einem der Wachtürme eingerichtet. Anschließend wurde ein Schlossturm angebaut, der in 2001 von außen renoviert wurde. Bei den Renovierungsarbeiten des Inneren der Schlosskapelle wurden bis dahin unbekannte Fresken entdeckt. Im Vorraum sind eine Geschichtliche Ausstellung und eine Videovorstellung dreier Schlösser: Schloss Grad, Murska Sobota und Tabor.

Ausstellungsräume über die Natur in Goričko
In drei Ausstellungsräumen befindet sich ein zusammenfasender Einblick in das reiche Naturerbe der mosaikartigen Kulturlandschaft des Naturparks Goričko. Es werden die bekanntesten Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensräume vorgestellt. Die geschützten Arten, Streuobstwiesen und Gewässer werden als ein Geflecht aus jahrhundertelangen Koexistenz des Menschen und der Natur in Form von Modellen, Fotografien und Filmen. Individuell oder in Begleitung des Schlossführers erforschen die Besucher den Lebensraum des Wiedehopfs, die Obstsorten, Gegenstände für die Arbeit in Streuobstwiesen, verschiedene Wasserbewohner und die geheimnisvollen Bewohner des Schlosses – die Fledermäuse.

Der Schloskeller

Der Schlosskeller mit Vinothek
Der Schlosskeller befindet sich 6 m tief unter der Erde. Eine runde kuppelartige Decke macht Eindruck und bietet einen Einblick in die Bauweise des Wachturmes, dessen Teil er ist. Heute dient der Schlosskeller als Vinothek in der die edelsten Weine der Winzer aus Goričko angeboten werden. Die Besucher können die Weine Kaufen oder eine Weinverkostung vereinbaren.

    top